Die Schlacht von San Juan Hill Staffel 4 - Episode 17
Vorwort Die Wälder am Waltons Mountain waren für die Tiere genau so Heimat wie für uns. Manche von ihnen wurden bei uns nicht so gern gesehen aber sie lebten alle ohne Angst in Freiheit, die manchmal allerdings bedroht war.
Kurz -
Inhalt
Großvater Sam liebt es seine alten Geschichten zu erzählen. Favorit ist die Schlacht am San Juan Hill im spanisch-amerikanischen Krieg. Als jedoch in Charlottsville ein Treffen der Veteranen stattfinden soll, zögert Sam hinzugehen.
Inhalt In der Abendstunde setzten sich alle um das Radio herum um die neusten Lieder und Geschichten zu lauschen. Doch heute blieb das Radio stumm. So fing unser Großvater an seine Geschichten aus alter Zeit wieder auferstehen zu lassen. Zum Ärger von Großmutter fing Sam an von der berühmten Schlacht von San Juan Hill zu erzählen, als Raureiter Sam zusammen mit Teddy Roseveld in den Krieg zog. Esther war damals mit John schwanger. Sie war damals fast krank vor Sorge. Als John-Boy von einem Treffen der Veteranen des Spanisch-Amerikanischen Krieges erzählt wird Großvater schweigsam. Er hätte so viel zu tun und kann jetzt nicht daran teilnehmen. Als das Treffen in Waltons Mountain stattfinden soll ist Großvater plötzlich verschwunden. Er wolle erst "nach dem Krieg" wieder kommen. Doch als das Treffen mangels Teilnehmer abgesagt wird erfährt John-Boy die wahre Geschichte. Als Sam wieder nach Hause kommt, erwartet ihn ein Verteranenpärchen. Erst jetzt erkennt Sam seinen Kriegskameraden, den er damals das Leben gerettet hatte. Um Esther zu imponieren, erfand Sam immer bessere Geschichten aus der Kriegszeit. Sam war nur Maultierpfleger und er war nie auf dem Gipfel von San Juan Hill.
Ben will ins Pelzgeschäft einsteigen und bastelt eine Falle. Als ein Fuchs ihm in die Falle ging, brachte er es nicht übers Herz ihn zu töten.
Nachwort Großvater erzählte nun die Geschichten etwas anders und viel friedlicher. In der Abenddämmerung jenes ereignisreichen Tages ritt Großvater ganz allein auf unseren Berg. Diesmal schaffte er es ohne Kriegsgeschrei und mit sich und der Welt zufrieden bis zum Gipfel.
(Sam sagt: Jetzt gehts rauf, Blue!)
Ich habe die Geschichte dem Abenteuermagazin geschickt aber sie wurde mit der Anmerkung zurück geschickt: Kein Interesse am Spanisch-Amerikanische Krieg.
Gute
Nacht
(Elizabeth) Ben fühlst Du Dich wohler, weil der Fuchs jetzt frei ist?
(Ben) Wo kriege ich jetzt Feuerwerkskörper her für den 4. Juli?
(Elizabeth) Wie wärs mit mir? Pomm Peng Peng Bumm!
(Ben) Damit legst Du keinen rein.
(Sam) Wer schießt denn mitten in der Nacht Feuerwerkskörper ab?
(Elizabeth) Siehst Du, Großvater ist reingefallen.
(Esther) Sam, unterstüzu nicht noch diese Albernheiten! Ihr Kinder sollt jetzt schlafen.
(Ben) Schon gut, Nacht.
(Elizabeth) Nacht.
(Alle Kinder durcheinander) Gute Nacht! Peng Pomm Bumm Bumm.
(Esther) Entsetzlich!
Gäste Name in der SerieSchauspielerBemerkung
Mery Earle Maude Gormley Ihre Katze Prudencia ging in Ben's Falle. Sie schimpfte in Ike Godseys Laden über Preiserhöhungen.
Joe Conley Ike Godsey Gemischtwarenhändler
Frank Ferguson Allen McCreary Leiter des Verteranentreffens
George Chandler Bob Allerton Sam hat ihn das Leben gerettet.
Arline Anderson Elaine Allerton Ehefrau von Bob Allerton
Bemerkung Vorspann 1 - 42:54 Min in TV Version / 47:29 in der DVD Version (Beide mit Abspann gezählt) Abspann 2 (Ohne Bilerrahmen)
Der Spanisch-Amerikanische Krieg war eine militärische Auseinandersetzung zwischen den USA und dem Königreich Spanien vom 25. April 12. August 1898. Er endete mit der Besetzung Kubas, Puerto Ricos und der Philippinen durch die USA und für Spanien mit dem Verlust seiner letzten bedeutsamen Kolonien.
Der Spanisch-Amerikanische Krieg stellt einen bedeutenden Abschnitt in der Geschichte der USA dar. Er gilt als das Ausgangsereignis der expansionistischen Interessenpolitik der Vereinigten Staaten.
Peter Lemmer 21. März 2007