Projekt "Walton's Waldbahn" Der Bau des Walton Hauses


Zitat des Bastler's: Ach ja, bis ich mit dem Diorama "fertig" bin, werden wohl noch etwa 3 Jahre vergehen. Ich lasse mir Zeit




30. April 2020: Grundsteinlegung Der Rohbau besteht aus 4 Millimeter dicken Holzfaserplatten. Die Maße sind 30 x 21 cm inclusive Nebeneingang. Rot ist der Standort des Kamins. Blau, dort werden Fenster entstehen.




Vorbild für den Bau war eine PC-Datei von dieser Webseite, die ich passgerecht vergrößert und ausgedruckt habe. Noch sieht der Rohbau etwas grobschlächtig aus, aber in folgenden Bauschritten wird er noch komplett verkleidet. Daher sind kleinere Ungenauigkeiten noch tolerierbar.




Der Fußboden wird im Haus und auf der Veranda verlegt. Er entsteht aus 0,6 Millimeter dicken Echtholzdielen.




Der Kamin entsteht. Verwendet werden echte maßstabsgerechte Ziegel, die mit Pinzette und Sekundenkleber "vermauert" werden. Bild links 130 Ziegel. Bild rechts sind schon 312 Ziegel. Die Karos auf dem Papier betragen 5 x 5mm. Also ist der Kamin 35mm breit. Was für eine filigrane Arbeit!




Der Kamin ist fast fertig. Er besteht aus fast 900 kleinen Ziegelchen. Später kommt dort noch ein Holzstapel hinein. Zwei darin versteckte LED's sorgen dann für flackerndes Feuer. (Die winzig kleinen Ziegel haben eine Größe von 5,3 x 2,6 x 1,3 Millimetern)




Der Kamin steht an seinem Platz. Der Fußboden wird weiter verlegt und die Raumaufteilung wird jetzt sichtbar.




Rückwände im Großeltern Zimmer und im Treppenhaus werden eingebaut.




Weitere Rückwände wurden eingebaut. Auch die Fußbodendielen sind in der Küche bald fertig. Später werden sogar winzig dünne Scheuerleisten angebracht.




Auch die Außenfassade wurde vorbildgerecht mit Holzbrettern verkleidet. Hierfür musste jedes Brett einzeln auf Länge geschnitten und aufgeklebt werden. Auch die Fensteröffnungen haben einen Rahmen und eine Einfassung aus 0,6 Millimeter dicken "Brettern" erhalten.




Fenster sind eingebaut und die vordere Fassade wird mit Echtholzbrettern verkleidet. Die Leisten haben ungefähr eine Höhe von 3 mm.




Das Bild ist im Original ca. 26cm breit. Alles Millimeterarbeit, Wahnsinn!




Auch der Seiteneingang erhielt einen kompletten Holzfußboden. Auch wenn der Boden später kaum zu sehen sein wird, soll es im Haus halbwegs vernünftig aussehen. Die rechte Hausseite wird ebenfalls mit Holzleisten verkleidet.




Wie man auf dem Übersichtsbild hoffentlich erkennen kann, wurde zwischenzeitlich damit begonnen, überall Scheuerleisten anzubringen.




Der Seiteneingang bekommt ganz filigrane Fenster, einen Türrahmen sowie Holzleisten an der Aussenfassade. (Beide Fenster zusammen sind 2,5 cm hoch und 4 cm breit)




Die Maler kommen ... Auf dem ersten Bild ist das fertig verkleidete Erdgeschoss vor der farblichen Nachbehandlung zu sehen.




Die Maler kommen und steichen Fassade, Fußboden und Treppen...