Begriff Das kleine Walton Lexikon
Ashley Longworth ist bekannt als der lang-verlorene Geliebte von Emily Baldwin, gespielt von Mary Jackson, die sagte: "Die Waltons waren eine Freude und ein Tribut an Earl Hamner. Earl gab mir zwei Dinge, für dich ich ihn schätze und ewig dankbar sein werde: Helen Kleeb (Miss Mamie) als meine ältere Schwester und die TV-Serie Die Waltons ... und er gab mir Ashley Longworth. Ich denke, Ihr solltet wissen, dass er niemals wiederkam. Falls Ihr ihn sehen solltet, schickt ihn zu mir. Ein Gläschen vom Rezept wartet auf ihn."
Blue Ridge Chronicle John-Boys eigene Zeitung, die er mit Ben selbst druckte und verteilte. Die Druckerei war in dem alten Schuppen untergebracht. Auch meine Nachrichtenseiten nenne ich so. (Oberster Menüpunkt)
Blue Ridge Mountains Earl Hamner Jr's Heimatstadt Schulyer, Virginia liegt an den Ausläufern der wunderschönen Blue Ridge Mountains.
Ben Walton Ben, gespielt von Eric Scott, ist eine Zusammensetzung zweier Brüder von Earl, Bill Hamner und Paul Hamner. Ben hieß auch John Waltons Bruder. Er kam aus dem ersten Weltkrieg nicht mehr heim. Als Erinnerung an seinen verstorbenen Bruder nannte John Walton seinen Sohn auch Ben.
Boatwright Universität Universität von Richmond: Die Universität von Earl Hamner ist das Vorbild für die fiktive Boatwright Universität in Westham, die John-Boy bei den Waltons besuchte.
Corabeth Godsey Corabeth Godsey: "Corabeth Godsey gespielt zu haben, war" laut Ronnie Claire Edwards "eine seltene und wundervolle Erfahrung". Jeder liebte es, Corabeth zu hassen. Ich fühlte immer, dass ich die beste Rolle, den besten Charakter in der Serie hatte. Die Leute erinnern sich éKein Kredit, Mister Godsey'. Ich habe Corabeth sehr lieb gewonnen."
Drusilla's Teich Erinnern wir uns an die Sommer während Earl Hamners Kindheit, von denen er erzählte: "In manchen Nächten wollte unser Vater mit uns allen zu Drusillas Teich gehen, um Welse und Barsche zu angeln. Zwei Schwestern waren dort ertrunken, und wir wollten wieder weg sein, bevor ihre Geister in der Dunkelheit erscheinen."
Dew Drop Inn Das Dew Drop Inn, wo Jason oft Klavier spielte, gibt es noch heute in Scottsville, Virginia, nur 12 Meilen vom Waltons Mountain Museum entfernt.
Earl Hamner Jr. Earl Hamner Jr. ist im Land als Autor der "Waltons" bekannt, der die Geschichte seiner Jugend in Virginia aufschrieb.
Geburtsdatum: 10. Juli 1923 in Schuyler, Virginia, USA.
Er ist der Älteste von 8 Kindern. Seine Eltern heissen Doris Gianinni Hamner und Earl Hamner Sr.
Thomas hat das Bild von Earl Hamner Jr. am 09. Juli 2004 in seinem Büro aufgenommen.
Earl geht es gesundheitlich sehr gut; er arbeitet nach wie vor und bereitet gerade neue Bücher vor.

(Danke Thomas J. Pucher - 28. Juli 2004 - Macher der Seite von "Falcon Crest" Siehe Bild... )
Esther Walton Esther Walton, gespielt von Ellen Corby, wird von Fans aus der ganzen Welt als "Großmutter" verehrt. In Erinnerung an Ellen schrieb Earl Hamner: "Ich liebe alle Ihre Auftritte als Großmutter aber keinen so sehr wie den in "Großmutter kehrt heim". Ellens Schlaganfall hatte ihre Stimme und ihre Bewegungen eingeschränkt, aber sie war entschlossen, zu der Serie zurückzukehren. Unablässig arbeitete sie daran, ihre Sprache wiederzuerlangen und gehen zu lernen. Sie wollte wieder "Großmutter" sein, denn sie liebte die Rolle. Rod und Claire Peterson schrieben das Drehbuch. Großmutter kommt heim aus dem Krankenhaus und jeder behandelt sie wie einen Invaliden. Sie fühlt sich nutzlos in der Familie, kann nichts beitragen zur Hausarbeit. Am Ende findet Olivia heraus, was Großmutter ärgert, als sie die zwei Worte sagt: "Braucht mich!". Diese zwei Worte werden mir immer vor Augen führen, welche Ideale für sie zählen und wie tapfer Großmutter, aber auch Ellen Corby selbst, ist. Wir können uns glücklich schätzen, Ellen Corby kennengelernt zu haben. Sie beschenkte uns reichlich und fragte selbst lediglich, ob wir sie brauchen. Das tun wir.
Erin Walton Erin, gespielt von Mary Mc Donough, ist die mittlere Tochter der Waltons, ihr Charakter basiert auf Earl's Schwester, Audrey Hamner.
Elizabeth Walton Elizabeth, gespielt von Kami Kotler, die jüngste Walton-Tochter, ist nach Earl's jüngster Schwester, Nancy Hamner kreiert worden.
Hamner Hamners: Ohne die Familie Hamner gäbe es keine Familie Walton.
Harley Foster Harley Foster, gespielt von Hal Williams, war der Ehemann von Verdie Grant Foster und ein treuer Freund der Familie Waltons.
Homecoming The Homecoming, übersetzt: Die Heimkehr, heißt der Roman, auf dem die Fernsehserie "Die Waltons" basiert. Die Geschichte, die am Heiligabend des Jahres 1933 spielt, wurde später mit Patricia Neal, Edgar Bergen, Richard Thomas und Cleavon Little erfolgreich verfilmt.
Hobo Der Name "Hobo" kommt übrigens von der Stadt Hoboken, wo damals Menschen anfingen, meist in Viehwaggons "schwarz" in Zügen mitzufahren.
Hobos sind laut "Der Polarexpress" Landstreicher. Die Hobos wurden ebenfalls "Tramps" genannt. Noch heute kennt man den Begriff "trampen" was so viel heisst wie gratis unterwegs zu sein. Heute einfach per Autostopp und weniger per Güterzug.
Ike Godsey Ike Godsey, " der bekannteste Gemischtwarenhändler Amerikas", gespielt von Joe Conley, entstand aus Earl Hamners Jugenderinnerungen. Es gab damals zwei Geschäfte: "The Commissary" in der Nähe der Seifenfabrik, in der sein Vater arbeitete und das "S & H"- Geschäft, in der Nähe seines Elternhauses, das von der Familie Snead geführt wurde.
Jerry Goldsmith Der Komponist der Walton Titelmelodie. Der Komponist von vielen Filmmusiken starb am 23. Juli 2004.
John Walton John Walton, gespielt von Ralph Waite, war die Vaterfigur: streng, männlich, mitfühlend und verständig liebte und schützte er eine Familie. Earl sagte über seinen eigenen Vater, der die Basis für John darstellte: "Mein Vater war ein zufriedener Mensch. Er liebte meine Mutter unendlich und er verehrte seine Kinder. Er war stolz auf seine Arbeit und auf seinen Platz in der Gemeinde".
John-Boy Als junger Mann, der in Schuyler, Virginia aufwuchs, träumte Earl Hamner jr. davon, Schriftsteller zu werden. Er sprüte den Wunsch, vielleicht sogar das Verlangen, seine Gefühle und Erlebnisse vom Leben in den Blue Ridge Mountains während der Depression zu Papier zu bringen. Das Leben dieses jungen Mannes wurde zur Grundlage von John-Boy, der zentralen Figur der Waltons.
Jason Walton Jason war der Sohn der Waltons, der Earl's Bruder, Clifton Hamner, darstellte.
Jim Bob Jim Bob war der jüngste Walton Sohn, dessen Charakter auf Hamners jüngstem Bruder, James Hamner basierte. Der Darsteller des Jim-Bob, David W. Harper, lebt zwar auch ohne Familie, aber soweit mir bekannt ist, in Los Angeles, Kalifornien.
Kinfolk Kinfolk ist eine liebevolle umgangssprachliche Umschreibung für die Verwandten.
Mary Ellen Mary Ellen, die älteste Walton Tochter, basiert auf dem Charakter von Earl's Schwester Marion Hamner Hawkes.
Olivia Walton Olivia Walton, dargestellt durch Michael Learned, basiert auf dem Charakter von Earls Mutter, Doris Giannini Hamner. Liebevoll spricht Earl von ihr: "Sie war eine aussergewöhnliche Person. Ihr Glaube in Gott hat sie nachhaltig geprägt, aber ihre Fähigkeit, sich durchzusetzen kam sicher auch dadurch, dass sie der Not ins Gesicht schauen konnte und durch ihren Gesang.
Quilt Esther und Olivia Walton nähten aus Kleiderresten ihrer Familie die berühmte Flickendecke zusammen. Variante 2: Alle Frauen in Waltons Mountain besticken je ein quadratisches Stoffstück. Zu einer feierlichen Begebenheit nähen die Damen alles zu einem großen Quilt zusammen.
Nelson County, Virginia Nelson County, Virginia, In den Ausläufern der Blue Ridge Mountains, in Nelson County, im Bundesstaat Virginia, liegt Schuyler, die Heimatstadt von Earl Hamner.
Reckless Der Hund der Waltons. Reckless wurde in der Serien mit "Leichtsinnig" übersetzt. Reckless kann man auch mit "Sorglos" übersetzen.
Rezept Das Rezept, dass die Baldwin Schwestern von ihrem Vater geerbt hatten, war das lokale Getränk, das viele verehrten. Dieses Rezept war echter Whisky. Alle, ausser die Baldwins, wussten es aber sie nannten es immer nur liebevoll das Rezept.
Sam Walton Zebulon Walton, der Großvater, gespielt von Will Geer, war eine Mischung aus Earl Hamner's beiden Großvätern. Sie hießen Walter Clifton Hamner und Colonel Anderson Giannini. Earl Hamner sagt über sie: "Beide waren stolz und hatten Familiensinn." Sie waren die Quelle der Traditionen, die unsere Kultur ausmachen und die wir den kommenden Generationen weitergeben müssen: Geschichten erzählen, über unsere Wurzeln Bescheid wissen, die Familie über alles stellen, Verbundenheit mit der Geschichte.
Sägemühle In der Serie gehört John Walton eine Sägemühle, doch Earl Hamner sen. arbeitete tatsächlich in einer Seifenfabrik.
Schuyler Schuyler, Virginia liegt im Zentrum von Virginia, etwa 30 Meilen südlich von Charlottesville (Ungefähr 70 Meilen westlich von Richmond.) und ist das Zuhause von Earl Hamners Kindheit und dem Waltons Mountain Museum. Earl selbst verbrachte dort nur seine Kindheit und Jugend. Er ging schon früh nach New York und lebt inzwischen seit fast 50 Jahren mit seiner Frau Jane in Los Angeles. Der Ort hat ca. 400 Einwohner und liegt an den Ausläufern der original Blue Ridge Mountains.
Shevaree Hochzeitsbrauch ... Folge: Gefahr für eine junge Ehe (Folge TV-Nr.: - 68)
Spencer's Mountain Spencer's Mountain, ein Roman von Earl Hamner, wurde 1961 veröffentlicht und später mit Maureen O'Hara und Henry Fonda verfilmt. Es handelt von den menschlichen Wertvorstellungen einer Familie, die sich abkämpft, ihren ältesten Sohn, Clay-Boy, aufs College schicken zu können. Dieser Film heisst in Deutschland "Sommer der Erwartung".
Stars and Stripes Stars and Stripes ist eine US-amerikanische Armeezeitung. Sie erscheint in drei Versionen: Die europäische Ausgabe an der John-Boy mitgearbeitet hat, die Nahostausgabe und die Pazifikausgabe.
Stars and Stripes so auch die Flagge der Vereinigten Staaten genannt.
Verdie Grant Foster Verdie Grant Foster, Harley's Ehefrau, wurde gespielt von Lynn Hamilton. Lynn erinnert sich: "Die Waltons verkörpern das Gute in Amerika. Die Botschaft, die übermittelt wird, sollten wir alle verinnerlichen: "Liebe, Hingabe für die Familie, Loyalität und Zuwendung; in der Gemeinschaft nimmt einer Rücksicht auf den anderen. Ich kann mich freuen, ein Teil davon zu sein.
Waltons Mountain Waltons Mountain ist die fiktive Heimat des Waltons Clans und heißt in Wirklichkeit Schuyler, Virginia, eine kleine Stadt an den Ausläufern der Blue Ridge Mountains.
Wachteljagd In der Folge "Der Junge vom CCC" (Der Ausreisser) spricht John mit dem Sheriff über die Wachteljagd. Wachteln waren bei den Hamners des öfteren ein Leckerbissen zum Frühstück.
Wäscheblau Wäscheblau ist heute eine Rarität unter Wäschepflegemitteln das seines Gleichen sucht. Wäsche durch zusätzen eines blauen Pulvers, weißer zu bekommen ? Schon irre oder ? Allerdings physikalisch betrachtet extrem logisch.
Yancey Tucker Yancey Tucker, der "Freigeist" der Serie, gespielt von Robert Donner, schenkte Ben ein Schwein namens Rover.
Zeit der schweren Prüfungen "Die Thanksgiving Geschichte" (Zeit der schweren Prüfungen) lief zum ersten Mal am 15. November 1973 im Fernsehen. Sie erzählt von John-Boys Problem, das College-Examen zu bestehen, dem Ferienbesuch seiner Freundin und seiner Operation nach einer Kopfverletzung. Wie immer, sind Witz und Dramatik miteinander zu einer herzzerreißenden Geschichte verflochten.