Die Waltons - Eine Einleitung in Stichpunkten
Die Waltons
sind eine amerikanische Familienserie die während der Wirtschaftskriese auf dem Lande lebt.
Die Waltons gab es wirklich. Der Autor Earl Hamner (John-Boy) erzählt aus seiner Jugendzeit über seine Familie. Die Waltons
sind 3 Generationen in einem Haus. 2 Großeltern, 2 Eltern und 7 Kinder
Die Waltons leben im Ort "Waltons Mountain" dessen Zentrum Ike Godseys Gemischtwarenladen ist. Hier kauft man ein, holt sich seine Post und tankt sein Auto voll. Waltons Mountain gibt es wirklich. In der Realität heißt der Ort Schuyler und liegt im Bundesstaat Virginia südlich von Charlottesville. Die Baldwin Schwestern sind zwei alte Damen gern Vaters Rezept brauen. Sie wissen nicht, dass es echter Whisky ist.
Die Waltons bestehen aus:
1 Pilotfilm (90 min.),
221 Folgen (45 min.),
6 Spielfilme (90 min.)
In Deutsch gibt es 219 Folgen auf DVD. (Siehe Bild)
Die Waltons Serie wurde in Deutschland fürs Fernsehen auf ca. 43 min. gekürzt. Die DVD's sind ungekürzt. Die fehlenden Szenen sind in englisch mit deutschen Untertiteln. Die 6 Waltons Spielfilme gibt es in Deutsch. Sie liefen früher mal im TV. Die Filme sind nur in Amerika auf DVD erschienen. Den Pilotfilm gibt es nur in englisch auf DVD. Die Waltons
sind in Amerika so berühmt, dass sie sogar ein eigenes Museum haben.
Siehe Menüpunkt Fan Berichte
Opa Walton hatte sogar ein privates Theater: Will Geer's Theatricum Botanicum im Topanga Canyon. (In der Nähe von Malibu im Großraum Los Angeles) Dort gibt es immer wieder Aufführungen. Die Waltons haben seit 2012 einen neuen Song: "Goodnight John-Boy" von der deutschen Band "Covered Grass".
7 Waltons Darsteller
kamen 2004 nach Deutschland um für die Neuausstrahlung im Fernsehen zu werben.
In Deutschland gab es ein Waltons MB Spiel, 4 Hörspiele auf Schallplatte und Musikkassette, ein Buch in verschiedenen Ausführungen und 21 3D Dias zum Anschauen (Viewmaster) Einige Darsteller brachten in letzter Zeit (US) Bücher heraus: Erin Walton, Ike Godsey, Earl Hamner und Corabeth Godsey waren schriftstellerisch tätig. Die Waltons spielen in Virginia, wurden aber in Burbank (Los Angeles) gedreht. Das echte Walton Landhaus stand mitten in der Millionenstadt. Die Waltons
Darsteller treffen sich auch nach 45 Jahren in Amerika immer noch jährlich mindestens zu einem Fantreffen.
Auch in Deutschland gab es schon 3 Walton Fantreffen. Irgendwann wird es wieder ein deutsches Fantreffen geben.